Offene Stellen

Arzt/Ärztin oder Fachärztin/-arzt

Wir suchen Ihre fachliche und kompetente Unterstützung im oben genannten Berufsbild.

Ihre Aufgaben:

  • Aufbau eines Forschungsteams zur Pharmakovigilanz
  • Vertretung pharmakotherapeutischer Aspekte in einem interdisziplinären Forschungsteam
  • Teilnahme an Lehrveranstaltungen

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über Erfahrung in der Krankenversorgung und/oder in der pharmakologischen Forschung
  • Sie haben großes wissenschaftliches Interesse, Spaß am Verfassen wissenschaftlicher englischsprachiger Texte und bereits fortgeschrittene Kenntnisse der Pharmakotherapie
  • Es besteht die Möglichkeit zur akademischen Qualifizierung und zur Weiterbildung zum Facharzt für Pharmakologie und Toxikologie

Ihre Eingruppierung:

Sie werden bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen je nach Qualifikation bis in die Entgeltgruppe Ä 2 TV-Ärzte eingruppiert.

Ihre Arbeitszeit:

Sie arbeiten Vollzeit, zzt. 42,00 Stunden pro Woche; aber eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich auch möglich.

Besonderheiten:

Sie werden im Rahmen eines befristeten Arbeitsvertrages bis 28.02.2019 in unserem UKSH tätig; es besteht eine Verlängerungsoption. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Das UKSH hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht.

Auf ein Gespräch mit Ihnen über weitere Details freut sich Prof. Dr. Markus Schwaninger (Tel.: 0451 3101-7201 oder per E-Mail: markus.schwaninger(at)pharma.uni-Iuebeck.de).

Für tarifliche Fragen steht Ihnen gerne Herr Christoph Podzun (Tel.: 0451 500-11019) zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter www.uksh.de/karriere.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen unter Angabe unserer Ausschreibungsnummer 20160727.219.CL.

Sie bewerben sich bis zum 31.03.2017.

Um sich zu bewerben, geben Sie folgende URL in Ihren Browser ein oder klicken Sie hier: www.uksh.de/Bewerbung.html?nr=20160727

 

Für Bachelor- und Masterarbeiten sowie medizinische Doktorarbeiten wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Arbeitsgruppenleiter.